Aktuelles Detail

Kanton Luzern fördert einseitig

Der Kanton Luzern initiiert ein Förderprogramm zur Umstellung der Hauptheizungen von fossilen Energien (Öl oder Erdgas). Förderberechtigt sind einseitig Wärmepumpen, auf eine Förderung der Holzenergie wird verzichtet. Dagegen wehrt sich WaldLuzern.

Das heizen mit Holz fördert eine nachhaltige Waldbewirtschaftung

WaldLuzern und seine Partnerverbände, Holzenergie Luzern und der Luzerner Bäuerinnnen und Bauernverband haben kein Verständnis, dass der Kanton Luzern Holzheizungen bis 70 kW Leistung nicht den Wärmepumpen gleichstellt und in das Förderprogramm mit einschliesst. Die Energieerzeugung mit Waldholz ist nicht nur CO2 neutral, das heizen mit Holz garantiert auch eine nachhaltige Waldbewirtschaftung. Gerade auf Bauernbetrieben oder bei Altbaukomplexen ist das heizen mit Holz passender. Einseitig nur Wärmepumpen zu fördern ist diskreminierend und muss deshalb korrigiert werden. Die entsprechende Forderung wird beim Kanton - wenn nötig auf politischem Weg - platziert.